Drucken
Zugriffe: 500

In der Partie gegen den VfR Würzberg geriet der TSV früh in Rückstand. In der 4.Spielminute konnte Simon Menger den Gast durch einen Foulelfmeter in Führung bringen. In der Folgezeit war Sensbach die tonangebende Mannschaft.

Gute Einschussmöglichkeiten hatte der TSV durch Timo Siefert, doch zweimal verkürzte der VfR Torwart Alexander Vollhardt geschickt den Winkel und konnte aus kurzer Distanz abwehren. In der 37. Spielminute erzielte Denis Deppe den Ausgleich ebenfalls durch einen Foulelfmeter. So stand es 1:1 beim Seitenwechsel. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie die zusehends unter den hohen Temperaturen litt. Torgelegenheiten wurden zur Mangelware. Die beste Chance des zweiten Abschnittes hatte Noah Ulrich in der 75.Minute als er nach einem Eckball per Kopf nur knapp das Tor verfehlte. Nach einem Zusammenprall musste Sensbachs Tormann Yannick Hammann verletzt den Platz verlassen (79.). In den Schlussminuten hütete dann Jannik Braun erfolgreich das TSV Gehäuse. In der Nachspielzeit hatte die Heimmannschaft Glück, dass Würzberg eine aussichtsreiche Kontersituation schlecht ausspielte. So muss sich der TSV letztendlich mit einem Punkt zum Saisonauftakt begnügen.Mit einem verdienten Sieg startete der TSV Sensbachtal II gegen den
FSV Erbach II Man geriet zwar bereits in der 3. mit 0:1 in Rückstand.
Durch Treffer von Jannis Ulrich (14.), Philipp Badge (75.) und Ivo Olt
(85.) drehte man die Partie und kann mit einem 3:1 in die Saison starten.

Am kommenden Sonntag, 22.08. spielt die Reserve um 13.00 Uhr beim VfR Würzberg II , die Erste tritt ebenfalls um 13.00 Uhr bei der SG
Nieder-Kainsbach II an.