TSV 1963 Sensbachtal e.V

Termine Schützen

<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Anmelden

Achtung !
Nur für TSV Mitglieder!
Als Benutzername bitte Vor- und Nachname und im Passwort nur Kleinbuchstaben verwenden!
Anonyme Anmeldungen werden sofort gesperrt!
Der Administrator.

Trotz oder gerade wegen dem neuesten Navi strandeten unsere Siedelsbrunner Gegner zuerst in der Rothenberger Hauptstraße. Nach ihrer Oberzentrundfahrt glücklich in Unter-Sensbach angekommen, konnte unser Wettkampf mit etwas Verspätung beginnen. Hauptakteure dieser Partie waren die beiden Schützen auf Position eins. Patrick Hofmann lieferte sich mit dem Bergsträßer Matthias Fitzer ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum letzten Schuss. Mit 384:382 Ringen verbuchte Patrick den Einzelpunkt für den TSV.

Sofia startete dieses Mal auf Position zwei und musste sich mit guten 364 Ringen von Franziska Böddicker (368 Ringe) geschlagen geben. Endlich mit ausgeglichenem Nervenkostüm trat Karina Rodemich an den Stand. Mit 378:368 Ringen holte sie einen wertvollen Einzelpunkt. Knapp unterlegen war Gunther Gärtner mit 350:352 Ringen. Mit 3:2 Punkten für zwei Einzelsiege und die bessere Gesamtringzahl (1476:1470) kassierten wir die Mannschaftspunkte. Nach dem vierten Wettkampf stehen wir auf Platz 2 in der Bezirksliga mit 8:0 Punkten (14:6).

 

Siegesserie von Trösel gestoppt

Beim Tabellenführer Trösel könnte die Luft für uns dünn werden, aber mit ein bisschen Glück …?  Doch Patrick fluchte schon während dem Wettkampf und ging etwas niedergeschlagen vom Schießstand. Er war mit seinem Ergebnis zwar nicht zufrieden, aber es reichte zum Sieg gegen Daniel Gunkel (381:379 Ringe). Dieses Mal musste Karina Rodemich auf Position zwei gegen die bisher konstante Marion Bauer kämpfen. Da sie sich keine Chance ausrechnete und deshalb auch nicht auf die Schüsse der Gegnerin achtete, liefen die 40 Schuss problemlos. Letztendlich hatte die Bergsträßerin mit 382:383 Ringen das Nachsehen. Ein Quäntchen Glück fehlte Sofia Rodemich. Beim Gleichstand von 371:371 Ringen zählte die bessere letzte 10er-Serie der Tröseler Mannschaftsführerin Sandra Menzel. Auf Position vier bot Heike Marquardt-Becker ebenfalls noch gute 367 Ringe für Trösel auf, die unser Gunther Gärtner mit einigen Ausreißern an diesem Tag nicht kompensieren konnte. So blieben die Mannschaftspunkte verdient im Gorxheimertal. Trösel verteidigt seine Tabellenführung  und wir behalten weiterhin Platz 2 in der Bezirksliga mit nun 8:2 Mannschaftspunkten bei 16:9 Einzelpunkten.

 

Am 1. Dezember 2018 um 19 Uhr erwarten wir den drittplatzierten SV Beerfurth I. Die Gersprenzer haben am fünften Wettkampftag mit 5:0 Punkten und dem bisher besten Gesamtergebnis der Bezirksliga gegen Fürth auf sich aufmerksam gemacht. Über Ihre Unterstützung würden wir uns deshalb besonders freuen!

 

TSV II erfolgreich im Gersprenztal

Trotz einem abgesagten Wettkampf steht unsere zweite Luftgewehrmannschaft in der Bezirksklasse III Odenwald ebenfalls an zweiter Stelle. Wichtig war deshalb der Sieg in Rohrbach. Gunther Gärtners herausragende Leistung von 365 Ringen war hier entscheidend. Andreas Uhrig kam mit Trainingsrückstand auf 336 Ringe und Leon Siefert trug 332 Ringe zum Erfolg für den TSV II bei. Am 8. Wettkampftag verlor Rohrbach III mit 991:1033 Ringen.