TSV 1963 Sensbachtal e.V

Termine Schützen

<<  Oktober 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Anmelden

Achtung !
Nur für TSV Mitglieder!
Als Benutzername bitte Vor- und Nachname und im Passwort nur Kleinbuchstaben verwenden!
Anonyme Anmeldungen werden sofort gesperrt!
Der Administrator.

Wettkampfbericht Schützen

Nach dem zweiten Wettkampf übernimmt der TSV die Tabellenführung in der Bezirksliga – zumindest dieses Mal stehen wir also vorne! Besonders erfreulich ist dies, weil wir gegen den aktuell stärksten Konkurrenten, den SV Fürth II, mit 4:1 deutlich punkten konnten. Nur Karina Rodemich verlor auf Position drei gegen Andreas Bär mit 369 : 373 Ringen. Auf Platz 1 der Setzliste distanzierte sich Patrick Hofmann mit 385 Ringen deutlich von Tanja Marquardt (371 Ringe). Tanja Scior schoss gewohnt sicher 383 Ringe und setzt sich damit gegen den Fürther Beck (378 Ringe) ab. Sofia Rodemich lässt sich vom neuen Wettkampfmodus nicht beeindrucken. Mit 369:365 Ringen holt sie ihren Punkt. Für das bessere Gesamtergebnis von 1506:1487 Ringen bleibt auch dieser Zähler beim TSV. Der nächste Wettkampf findet am 3. November 2018 um 14 Uhr auf unserem Schießstand im Gemeindezentrum gegen den SV Bürstadt statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.Bürstadt steht als Mitaufsteiger momentan am Tabellenende.

TSV Sensbachtal – Schützen

 

Beim letzten Vorrunden-Wettkampf in Bad König trat unsere Kreisklassenmannschaft in optimaler Besetzung an. Nicht nur Miriam Scior hatte Heimaturlaub, auch Tanja Scior stand nach längerer Pause wieder am Stand. Sogar durch eine zweimalige Unterbrechung mit Standwechsel, wegen technischer Probleme, ließ sie sich nicht aus der Ruhe bringen. 388 Ringe waren ihr Ergebnis. Doch damit war sie nicht unschlagbar. Miriam Scior toppte  mit 389 Ringen dieses Resultat. Damit nicht genug. Unser männlicher Mitstreiter, Patrick Hofmann, setzte dem noch eines drauf. Er optimierte unsere Position mit 391 Ringen. Nur Karina Rodemich konnte  mit diesem Niveau nicht mithalten, war aber mit 372 Ringen trotzdem zufrieden. Auf Bad Königer Seite konnte nur Klaus Schwardt mit 382 Ringen überzeugen. Mit 1540 Ringen hat unsere Mannschaft ein Spitzenergebnis erzielt, dem Bad König mit 1475 Ringen nichts entgegensetzen konnte. Der TSV I bleibt mit 8:2 Punkten weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz in der Kreisklasse. Unsere Schützen Miriam, Tanja und Patrick führen mit ihren Gesamtleistungen die Rangliste des Schützenkreises an.

Unseren bisherigen Vereinsrekord von 1516 Ringen aus dem Jahr 2013 haben wir um einiges erhöht!